Willkommen Zum FUßBALL

Berichte Herren

 

Saison 2019/2020

Der DSC ist unter dem Aufstiegs-Trainergespann O. Heuer/J. Kempf nach einer kurzen aber harten Vorbereitung überraschend gut in die Saison 2019/2020 gestartet. Nach 12 absolvierten Spielen belegt man derzeit kurz vor Ende der Hinserie als Aufsteiger einen sehr sehr guten 3. Tabellenplatz  mit 26 Punkten bei 40:19 Toren. Zuletzt gab es ein nervenaufreibendes 5-5 gegen Mit-Aufsteiger SV Alfeld II, welche Platz 5 inne haben (21 Punkte). Der weitere Mitaufsteiger aus Langenholzen befindet sich überraschender Weise nur im unteren Tabellendrittel (11. von 14, 9 Punkte).

Insbesondere die Neuzugänge Patrick Beyen, Fabian Dammann und die "Rückkehrer" Patrick Hettwer sowie der lange Zeit verletzte Routinier Dustin Schütte ergänzen die Meistermannschaft aus dem letzten Jahr super.

Man darf gespannt sein, wie die Saison der 1. Herren weitergeht.

 

Im Winter stehen wie jedes Jahr wieder einige Hallen-Pokalturniere an, bei denen man ebenfalls erfolgreich bestehen will.

Das eigene Hallenturnier (Werner-König-Gedächtnisturnier) findet zwischen 23.1. und 25.1.2020 in der Duinger Oberschulhalle statt. Nähere Informationen dazu folgen.

2018

Auf den sehr überraschenden Aufstieg 2016/2017 folgte die schnelle Ernüchterung:

Als das etwas unglücklich verlaufene Trainer-Debüt von C. Lubina nach wenigen Spielen beendet wurde, sprangen interimsweise die Spieler von Dustin Schütte und Daniel Heuer ein und trainerten fortan die Mannschaft.

Beide Trainer führten das Team nach einer tollen Aufholjagd in der Hinrunde und einer beständigen Rückrunde am Ende der Spielzeit mit 56 Punkten und dem besten Sturm der Liga (82 erzielte Tore!) sogar noch zurück in die Kreisliga Hildesheim - neben dem Staffelmeister SV Freden, der starke 70 Punkte bei 80:25 Toren aufweisen konnte.

In einem nervenzerreisendem Relegationsspiel im Bethelner Stadion gegen den Zweiten aus der Parallelstaffel - den TuS Hasede - konnte man sogar mit 3-2 siegen. Ein Sieg in einem Spiel, welches aufgrund des vom NFV und den Regularien nachträglich festgesetzten Aufstieges von Hasede am Ende "ohne Wert" war. Dennoch war es eine tolle Erfahrung für einige junge Spieler in einem so brisanten Spiel vor über 500 Zuschauern zu spielen und eine noch tollere Aufstiegs-Feier im Anschluss.

Nach dem überraschenden Abgang des besten Spielers kurz vor Ende der Sommer-Wechselfrist "erzwangen" dann weitere Spieler ihren Abgang im Winter, sodass man in der folgenden Rückrunde teilweise mit nur 11 Spielern die Spiele bestreiten musste, von denen manchmal schon Spieler der Alten Herren und/oder 2. Herren dazuzählten. Mit lediglich 10 Punkten stieg man schließlich - verdientermaßen - sang- und klanglos ab zurück in die 1. Kreisklasse, sollte man meinen.

Aufgrund des deutlichen Abstiegs bekundeten jedoch weitere Spieler ihre (mehr oder weniger nachvollziehbaren) Wechselabsichten und so musste die Fußball-Spartenleitung eine Entscheidung treffen: Zusammen mit den verbliebenden Spielern kam man zum Entschluss, zur Saison 2018/2019 lediglich eine Mannschaft im Herrenbereich zu melden (während der Saison 2017/2018 musste aus personellen Gründen auch die Ü-40 abgemeldet werden), und diese in der 3. Kreisklasse und nicht in der 1. Kreisklasse starten zu lassen.

So übernahmen Oliver Heuer und Jens Kempf zur jetzigen Saison das Zepter und stehen nach 8 Spieltagen mit einer neu zusammengestellten Mannschaft auf einem etwas überraschenden, aber nicht unverdienten 1. Platz in der 3. Kreisklasse und liefern sich mit den Konkurrenten der "Friesen" aus Langenholzen und der Reserve der SV Alfeld einen heißen "Dreikampf" um die Tabellenspitze. Nicht zu unterschätzen ist aber erfahrungsgemäß auch der "Nachbar" aus Marienhagen...

Am ende der Saison 2018/2019 konnte der DSC - entgegen vieler Erwartungen - die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse feiern!! Im Anschluss an das letzte Saisonspiel, welches der DSC gegen die am Ende Drittplatzierten Friesen aus Langenholzen, mit einer der stärksten Saisonleistungen deutlich und verdient mit 3-0 gewannen, herrschte großer Jubel im Duinger Pottlandstadion.

Die Besonderheit vor dem letzten Saisonspiel lag in der seltenen Konstellation, dass alle drei Top-Teams punkgleich die Tabelle anführten (1. Duingen 55 Punkte, 100:34 Tore, 2. SV Alfeld II, 55 Punkte, 86:26 Tore, 3. Friesen Langenholzen, 55 Punkte, 81:21 Tore). Der Gemeindenachbar aus Marienhagen war am vorletzen Spieltag mit 38 Punkten deutlich hinter den Top-3 auf einem guten 4. Platz.

Während die SVA Reserve am letzten Spieltag mit der SG Freden/Hörsum II einen vermeintlich leichten Gegner vor der Brust hatte, trafen mit dem DSC und den Friesen aus Langenholzen zwei direkte Konkurrenten aufeinander.

Überraschen trennte sich die SVA im vorgezogenen Mittags-spiel (12.30 Uhr) "nur" 1:1 und verfolgte im Anschluss dann die Partie zwischen Duingen und Langenholzen - klar war zu dem Zeitpunkt, dass die SVA II nicht mehr die Meisterschaft holen konnte.

Im "Finale" der 3. Kreisklasse zeigte der DSC dann eine sehr überzeugende Vorstellung: die Jungs vom Trainerteam Heuer/Kempf macht innerhalb weniger Minuten kurzen Prozess mit den Gegnern (1:0 Oli Heuer 50., 2:0 und 3:0 Torjäger Nils Falke 52. und 54.) und spulte dann die Partie sehr souverän runter - der Rest ist bekannt!

Letztlich stiegen neben dem Staffelmeister aus Duingen auch die SVA Reserve und die Sportsfreunde aus Langenholzen mit in die 2. Kreisklasse auf. Die Tiorjägerkanone ging übrigens auch nach Duingen: der ehemalige Bezirksligastürmer Nils Falke konnte 32 Treffer erzielen vor Nils Ratheisky (SVA, 25) und Masoud Aghashiri (Langenholzen, 24 Tore) und DSC Spieler Leon Stichnote (22 Tore).

 

Zur Meistermannschaft 2018/2019 gehörten:

Marco Gerecke, Andre Szwiontek, Marvin Kuhnt, Marco Zoske, Benedikt Funke, Steffen Kreis, Björn Bollmann, Daniel Kohlenberg, Nils Falke, Leon Stichnothe, Oliver Heuer, Kai Henrich, Daniel Heuer, Paul Metze, Marco Sürig, Dustin Schütte, Marco Laugwitz, Mark Dehmel, Marc Hitzer, Jürgen Wassmann, Loredano Veith, Sven Sluiter, Jorjo Teklay, Kai Oppermann, Lucas Eichhorn, Rexhep Berisha, Sascha Szwiontek, Dennis Flake, Rene Porde, Amir Barati, Bastian Steins, Mark "Bulle" Braukmüller sowie "Altmeister" Wolfgang "Örtel" Gereke

Aktuell stehen der Zusammenhalt untereinander und die Freude am Spiel endlich wieder im Vordergrund und es ist der Mannschaft zu wünschen, dass es so weitergeht.

2018/2019

2019/2020

1.Herren DSC DUINGEN.jpg

Termine

Hallenturniere 2019​

 

31.03.2019 DSC Duingen - SV Heinum, 14.00 Uhr

(Sportzentrum Duingen, Pottlandstadion, Brunnenweg)

 

07.04.2019  DSC Duingen - Spvg. Burgstemmen-Mahlerten II, 13.00 Uhr

(Sportzentrum Duingen, Pottlandstadion, Brunnenweg)

 

14.04.2019  - spielfrei -

 

28.04.2019  SV Bockenem 2007 II - DSC Duingen, 12.45 Uhr

(Stadion Bockenem, Karl-Binder-Str. 6, 31167 Bockenem)

 

05.05.2019  DSC Duingen - TSV Marienhagen, 15.00 Uhr

(Sportzentrum Duingen, Pottlandstadion, Brunnenweg)

 

12.05.2019 MTV Banteln - DSC Duingen, 15.00 Uhr

(Sportplatz Banteln, Berliner Str.)

 

19.05.2019 DSC Duingen - TSV Föhrste II, 15.00 Uhr

(Sportzentrum Duingen, Pottlandstadion, Brunnenweg)

 

26.05.2019 DSC Duingen - Friesen Langenholzen, 15.00 Uhr

(Sportzentrum Duingen, Pottlandstadion, Brunnenweg)

  • DSC Duingen
  • Duinger Sport-Club e.V.

© 2018, Duinger Sportclub. Alle Rechte vorbehalten.

Duinger Sport Club e. V.Lübecker Str. 1C, 31089 Duingen

TelekommunikationTel.: +49 5185 957084 E - Mail: Duinger_SC@t-online.de